Schweiz Tour 26. – 30. Juni 2013

Wir laden ein zur Schweiz Tour 2013
vom 26. -30. Juni 2013
und freuen uns bist Du dabei.
Das Motto dieses Jahr:

“Es heißt ja, dass sich Paare in der Krise an ihre glücklichen Zeiten erinnern sollten – wenn sie wenigstens das noch gerne täten, sei vielleicht nicht alles verloren. Deutschland und die Schweiz, gerade in einer akuten Beziehungskrise (es geht um das liebe Thema Geld), sollten sich also an die Romantik erinnern, auch wenn diese Epoche schon mehr als hundertfünfzig Jahre vorüber ist: Damals verehrte Deutschland die Schweiz so sehr, dass es hügelige Landschaften im eigenen Land nach ihr benannte.
In Ostwestfalen kam es zu einer Schweizhäufung, und auch sonst wurde vor allem nördlich des Mains (man vermisst ja umso mehr, je größer die Distanz zum Vermissten ist) so munter nach der Schweiz getauft, dass schon Theodor Fontane auffiel: “Die Schweizen werden jetzt immer kleiner.”
(Quelle: Zeit-Magazin Nr. 17 vom 22.04.2010, S. 10)

Die Schweizen unserer diesjährigen Tour sind:
Donnerstag: Altdorfer Schweiz, Hersbrucker Schweiz
Freitag: Fränkische Schweiz
Samstag: Kleine Schweiz
Sonntag: Neuffener Schweiz

[b]Das sind 5 Schweizen zum Preis von einer Schweiz Tour![/b]

Wer mag trifft uns Mittwoch und Donnerstag Abend in Pottenstein in Bruckmayers Biergarten.
Wir starten Do 10 Uhr in Pottenstein ab ebendort. Felsen, Höhlen, Sommerrodelbahnen, Burgen und sonstige Attraktionen inkl. Eisdielen, generell die Landschaft der Region bestimmen das Programm. Als Routen nehmen wir schlicht und ergreifend her was in diversen Führern als Traumstrassen der Fränkischen Schweiz bezeichnet ist. Für den Abend nutzen wir jeweils die Infrastruktur welche sich aus der grössten Brauereidichte Deutschlands ergibt.

Unterkunft Mi/Do-Sa: Bruckmayers Hotel Schwan, Pottenstein, Fränkische Schweiz

Samstag wird in die Schwäbische Alb überführt. Nach einem Abstecher zur Kleinen Schweiz bei Ebersbach an der Fils stationieren wir uns in Neuffen (welches ebenfalls seine Schweiz hat). Am Sonntag fahren wir von dort los und folgen dem, was in diversen Führern als Traumstrassen der Schwäbischen Alb bezeichnet ist.

Unterkunft Sa-So: Hotel Garni Hartmann, Neuffen

Für Reservationen z.B. Abendmahl auf der Burg Hohen Neuffen oder Atemweg-Liegekur in der Teufelshöhle Pottenstein wird um baldige Tour-Anmeldung gebeten.

Veröffentlicht in Unterwegs und verschlagwortet mit , .

11 Kommentare

  1. Gibt es eine Zimmervorreservierung? Hotel in Pottenstein meldet im Internet ausgebucht.

  2. Hallo Muggi,

    ja, die Schweiz Tour war quasi sofort ausverkauft trotz der vom Hotel bestätigten Verfügbarkeit. Empfehlbare Unterkünfte In Pottenstein auf meiner List, alle in Fuss-Distanz zueinander:

    Gasthof-Pension Luisengarten
    http://luisengarten-pottenstein.de/UEbernachten-im-Gasthof-Pensio.141.0.html
    Doppelzimmer max. EUR 32,- p.P. inkl. Frühstück, Dusche, WC, TV

    Gasthof-Pension Tucherstuben
    http://www.tucherstuben.eu/cenik.html
    Doppelzimmer max. EUR 35,- p.P. inkl. Frühstück, Dusche, WC, TV und Balkon/Terasse
    Achtung: Ungünstige (dunkel, abseits entfernte) Parkplätze!

    Pension Hotel Steigmühle
    http://www.hotel-steigmuehle.de/
    Doppelzimmer max. 35,- p.P. inkl. Frühstück mit Dusche, WC, TV

    Bruckmayer’s Gästehaus
    http://www.bruckmayers-gaestehaus.de/die-zimmer
    Doppelzimmer max. EUR 36,- p.P. inkl. Frühstück, mit Dusche, WC, Balkon, TV, Biergarten
    Eintritt in’s Jaramar Bad im Preis inklusiv

    Hotel Schwan
    http://www.hotel-schwan-pottenstein.de/die-zimmer
    Doppelzimmer max. EUR 40,- p.P inkl. Frühstück, mit Dusche, WC, Balkon, TV, Aufzug, direkter Zugang zum Jaramar Bad, im Preis inklusiv

    Kurvige StreetKa Grüsse
    Falk

  3. Ja, das wär ne schöne Tour. Leider haben wir in dieser Woche niemanden, der auf unsere Kiddies aufpasst. So brauchen wir im Geschäft nicht mal nach Urlaub fragen…

    Schade, hätte echt Böcke drauf gehabt…

    Euch allen trotzdem viel viel Spaß, sonniges Wetter und ne kurvenreiche Tour!

    LG,
    Mätz

  4. Kleines Reisetagebuch, was bisher geschah:

    Samstag Ausflug nach Nürnberg. Besuch des Reichparteitag-Geländes mit der Ausstellung. Anschlissend ein Spaziergang durch die Stadt und Besuch der Felsengänge. Kühl aber spannend mit den Schilderungen einer Nürnbergerin die darin den 2. Weltkrieg noch selbst erlebt hat.

    Am Abend Besuch eines Konzerts von Andy Lang in der Teufelshöhle. Ganz tolle Stimmung!

    http://www.youtube.com/watch?v=tEzuhM4dsaw

    Sonntag eine kleine Wanderung rund um Pottenstein. Der Ort liegt malerisch eingebettet zwischen den Felsen des Weissen Jura.

    [quote]Das Juraland zwischen Nürnberg und Bayreuth ist der nördlichste Ausläufer des grossen Juramassivs, das von der Schweiz bis in die Oberpfalz reicht und vor rund 150 Millionen Jahren entstanden ist. […] „Was die Schweiz an Grossem gibt, findet man hier in verjüngtem Massstabe“, schrieb der Bamberger Gelehrte Joseph Heller 1829.[/quote] Mit dem Auto wandern, Dieter Maier, RV Reise und Verkehrsverlag, 1996

  5. Montag Besuch der Stadt Hersbruck eine erste Tour durch die Fränkische und Hersbrucker Schweiz. Kennt wer noch das Spiel Outrun? So ungefähr fühlte sich das an. 😀

    Abendprogramm wie immer: Schäufele und Bier? Nein, diesmal galt es am Johannisfeuer Kirchenbirkig teilzuhaben.

    Dienstag ein Ausflug über die Altdorfer Schweiz (inkl. Serpentinen-Strecke) nach Bamberg mit Klein-Venedig, Berg-, Insel und Gärtnerstadt.

    Sehr schöne Landschaften, interessante Städte und wirklich sehr nette Menschen lernen wir kennen.

    Was uns überhaupt nicht begeistert ist die Teilnahme durch die StreetKa-Gemeinschaft. Dies trotz reduziertem Umfang an Tagen und räumlich weit greifendem Entgegenkommen der Schweiz Tour. So wird die Tour denn auch zur Klausurtagung ob es denn hier so weiter geht und wenn, dann wie.

  6. Wir sind wohlbehalten zurück von einer eindrücklichen Tour.

    Die Fränkische Schweiz ist ein reizvolles Revier, kann man nur empfehlen.
    Sehr schöne Landschaften mit kurvigen Strassen zum durchfahren oder spazieren, Brauereien im Hochgenuss, jede Menge Möglichkeiten für Freizeit-Aktivitäten und ein netter Menschen-Schlag.

    Wunderschön auch die Neuffener Schweiz und die Schwäbische Alb mit ihren Serpentinen-Strecken durch idyllische Wälder und mit ihren romantischen Burgen und Schlössern. Das war sicherlich nicht die letzte Tour in dieser Gegend.

  7. Das war sicherlich nicht die letzte Tour in dieser Gegend.

    und 150km weiter wohnen wir :D. Leider bekomme ich nur in den Ferien Urlaub und Sa war auch noch Elternabend :cry:, sonst wären wir eine Tour mitgefahren.

    LG Olaf & Heike

Schreibe einen Kommentar